Mein Schiff 1 Erfahrungsbericht (Junior Suite)

Hier kommt nun endlich mein Mein Schiff 1 Erfahrungsbericht. Nachdem ich im Januar 2019 und im Februar 2020 mit der neuen Mein Schiff 1 unterwegs war, habe ich hier meine Erfahrungen kurz und bündig zusammengefasst.

Die Kabine

Mein Schiff 1 Junior Suite
Junior Suite auf der neuen Mein Schiff 1 (3-er Belegung)

Wir hatten auf unserer Reise eine Junior Suite. Wie auf dem Foto zu erkennen war bei uns die Couch ausgeklappt für unser Bärenkind. Doch auch mit ausgeklappter Couch hat man in der Junior Suite noch ausreichend Platz. Vor allem das Badezimmer ist sehr geräumig. Zudem kann man den Buggy aufgebaut im Zimmer stehen lassen, ohne das man ständig drüber fällt.

Der Balkon war geräumig und man hatte, im Gegensatz zu den Balkonkabinen, auch eine Fußablage. Das fand ich super.

Ein großer Vorteil der Suitengäste: das kostenfreie W-Lan. Abends mit dem Kind noch eine Folge Peppa Wutz auf Amazon Prime zu streamen war gar kein Problem. Nur an Seetagen war das Internet manchmal langsam, aber das Streamen klappte immer ohne Unterbrechung.

Die Restaurants

Frühstücken waren wir im Atlantik Klassik, Atlantik Mediterran und in der X-Lounge. Die Qualität des Essens ist super. Ich mag, dass es immer ein paar kleine Unterschiede in der Auswahl des Essens in den Restaurants gibt. So hat man immer ein bisschen Abwechslung.

Beim Frühstück ist im Atlantik und in der X-Lounge ein Buffet aufgebaut. Dazu kann man sich verschiedene Eierspeisen und weitere Leckereien an den Tisch bestellen. Sehr zu empfehlen: der French Toast im Atlantik Klassik. Hmm… lecker!

Im Atlantik Mediteran gibt es beim Frühstück einen Service am Platz. Auch sehr angenehm.

Das Mittagessen war bei uns oft eine Kleinigkeit im Tag & Nacht Bistro, ein Döner am Pooldeck oder ein kurzer Stop im Ankelmannsplatz.

Das Abendessen, die Königsdisziplin an Bord. Da wird wirklich alles gegeben. Mit Abstand mein Favorit: das Atlantik Mediterran. Jedes Gericht war ein Gaumenschmauß, der Service überragend und das Ambiente sowieso.

Kinder erhalten beim Eingang zum Atlantik ein kleines Malbuch, Stifte und ein Lineal sowie eine kleine Packung Gummibärchen.

Tipp für Familien: beim Bestellen sagen, dass es schnell gehen soll. Dann sind die Pausen zwischen den Gängen kürzer. Mehr Infos zur Kreuzfahrt mit Kleinkind findet ihr in meinem Beitrag Kreuzfahrt mit Kleinkind.

Der Serive

Wie auch auf den anderen Schiffen der Mein Schiff Flotte ist der Service an Bord super. Alle sind freundlich und hilfsbereit. Man fühlt sich willkommen.

Die netten Gastgeber aus dem Atlantik Mediterran und der X-Lounge kannten uns schon nach wenigen Besuchen und begrüßten uns immer mit einer Herzlichkeit, die es mir warm ums Herz machte. Danke Ali, Maja & vor allem Roshdi!

Vergleich zur Mein Schiff 5 & 6

Ich vermisse die Osteria sehr. Oh was hätte ich so gerne eine gute Pizza oder eine Lasagne gegessen, ohne Aufpreis zu zahlen. Das hat mir wirklich gefehlt.

Mein Lieblingsplatz auf der 5 & 6 war die Himmel & Meer Lounge am Bug des Schiffes. Bei der neuen 1 ist diese seitlich und die bequemen Liegen habe ich vermisst. Mir hat die Himmel & Meer Lounge auf der 5 & 6 viel besser gefallen als auf der neuen Mein Schiff 1.

Auch das Hanami auf der 5&6 kann ich empfehlen. Die Manufaktur oder auch das Esszimmer haben mich überhaupt nicht angesprochen, sodass ich dort gar nicht gewesen bin.

Super hingegen ist, dass der Black Jack Tisch nun nicht mehr in dem verrauchten Casino steht, sondern in der Tui Bar. Da danken ich im Namen aller Nichtraucher. Gute Entscheidung!

Bären-Fazit

Die neue mein Schiff 1 hat ihre Vor und Nachteile. Wobei jedes Schiff der Mein Schiff Flotte ansprechend und stilvoll ist. Hier und da gibt es kleine Unterschiede, aber die sind nebensächlich. Der Service und die Atmosphäre sind immer top, da kann man nichts falsch machen. Egal auf welchem Schiff der Mein Schiff Flotte.


Das war mein Mein Schiff 1 Erfahrungsbericht. Was gefällt euch besonders an der neuen Mein Schiff 1?

Über Reisekrizzly 8 Artikel
Mein Name ist Kristina und liebe das Reisen. Bisher habe ich über 40 verschiedene Länder bereist. Auf reisekrizzly.de berichte ich über meine Abenteuer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*